© BonnOrange

Neu- und Umbau Betriebshof West BonnOrange

Bauherr: bonnorange AöR
Architektur: PFEIFFER ELLERMANN PRECKEL GmbH
Bauwerk: Büro- und Betriebsgebäude
Ort: Bonn
Planungs- und Bauzeit: 2016-2020
Leistungsumfang: Tragwerksplanung Lph 1-6, Bauphysik, SiGeKo / Baustellenkontrollen, Brandschutz

Projektdetails

Abbruch von Bestandsgebäuden und Neubau eines dreistöckigen unterkellerten Verwaltungsgebäudes, eines Salzlagers, einer Fahrzeughalle und eines Anlieferungsterminals auf dem Gelände des Bau- und Wertstoffhofs in mehreren Bauabschnitten im laufenden Betrieb

Tragwerksplanung

  • Neubau Umladestation und Salzhalle aus Stahlbeton (Bauteil A)
  • Fahrzeughalle übernimmt z.T. das Stahltragwerk der bestehenden Halle, die durch Anbau einer Hofüberdachung in Stahlbauweise ergänzt wird (Bauteil B)
  • Verwaltungsgebäude in Massivbauweise aus Stahlbetondecken und -wänden (Bauteil C)
  • Kreisförmiges Anlieferungsterminal (Bauteil D)

Bauphysik

  • Energiebilanzierung nach DIN 18599 im Mehrzonenmodell zur Einhaltung der bauordnungsrechtlichen EnEV-Anforderungen mit Energieversorgung der Gebäude über einen Pelletkessel
  • Schallschutznachweis nach DIN 4109 zur Gewährleistung des Schallschutzes zwischen den Büroräumen
  • Erstellung eines raumakustischen Konzepts zur besseren Sprachverständlichkeit innerhalb der Büroräume

SiGeKo

  • Verkehrswege sowie Seilsysteme als Rückhaltesysteme auf dem Dach vorgesehen
  • SiGeKo Leistungen während Abbruch und Neubau