Instandhaltung

Für den langfristigen Erhalt Ihrer Bausubstanz unterstützt Sie unser Planungsteam bei der Behebung von akuten Bauwerksschäden im Hoch- und Ingenieurbau und bietet Ihnen darüber hinaus die Aufstellung sowie Umsetzung von Inspektions- und Wartungsplänen an.

Durch die Ausbildung unserer Projektleiter zu Sachkundigen Planern nach der DAfStb Richtlinie „Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen“ 10-2001 und der „Technische Regel Instandhaltung von Betonbauwerken“ des DIBt 05-2020 haben wir uns insbesondere auf die Instandsetzung von Schäden an Stahlbetontragwerken spezialisiert und uns durch eine RAL Zertifizierung zur stetigen Weiterbildung verpflichtet.

Im Einzelnen werden von unserem Büro folgende Leistungen erbracht:

  • Inspektionen mit Erfassung von Ist-/Soll-Zuständen, Beanspruchungen, Restnutzungsdauern
  • Erstellung von Instandhaltungskonzepten (für Neubauten oder im Zuge einer Instandsetzung)
  • Planung von Instandsetzungs- und Verbesserungsmaßnahmen (Brandschutz, Lasterhöhung etc.)
  • Ausschreibungen und Fachbauleitung
  • Durchführung von baubegleitenden Dokumentationen und Überwachungen

Qualifikationen

  • Zertifizierte Sachkundige Planer nach DAfStb Richtlinie „Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen“ 10-2001 und „Technische Regel Instandhaltung von Betonbauwerken“ des DIBt 05-2020
  • Mitglied Gütegemeinschaft Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e.V.
  • RAL Gütezeichen „Planung der Instandhaltung Betonbauwerke“

Projekte

Bonns Fünfte - Ausbau der 5. Gesamtschule Bonn

Bauherr: SGB Städtisches Gebäudemanagement Bonn
Architektur: ARGE Architekten Fischer + Fischer / 3pass Architekten
Bauwerk: Schulgebäude
Ort: Bonn
Planungs- und Bauzeit: 2015-2023 (geplant)
Leistungsumfang: Prüfstatik / Baukontrollen, Instandsetzung, Brandschutz

Projektdetails

Ausbau der sechszügigen Gesamtschule „Bonns Fünfte“ in einen Campus aus 3 Neu- und 2 Bestandsbauten: Neu sind Bauteil 1 mit Mensa, Selbstlernzentrum und Fachklassenräumen (27.000 m³), Bauteil 2 mit der Sporthalle (15.000 m³) sowie Bauteil 3 mit Klassenräumen (7.000 m³). Zusätzlich werden die beiden Bestandsbauteile 4 und 5 umfassend saniert, energetisch und brandschutztechnisch ertüchtigt und umgebaut.

Prüfstatik

  • Bauteile 1-3 in großen Teilen als Sichtbetonkonstruktion
  • Die Nachweise wurden am 3D-Modell geführt
  • Turnhalle mit ca. 27 m gespannten Brettschichtholzbindern
  • Verbindungsbrücke in Stahlbauweise zwischen den Bauteilen 1 und 3

Instandhaltung

  • Betoninstandsetzungsplanung der Bestandsbauteile 4 und 5

Fußgängerbrücke Straßburger Weg über DB-Gleise

Bauherr: Bundesstadt Bonn
Bauwerk: Fußgängerbrücke
Ort: Bonn
Planungs- und Bauzeit: 2022
Leistungsumfang: Brückenhauptprüfung nach DIN 1076, Instandhaltung

Projektdetails

  • Durchführung der Hauptprüfung nach DIN 1076
  • Die handnahe Überprüfung der Bauteile erfolgte mit Hilfe eines Zweiwegefahrzeuges
  • Um die Baustoffe der Brücke besser beurteilen zu können, wurden parallel zur Bauwerksprüfung Baustoffuntersuchungen durchgeführt
  • Es wurden Bohrmehlproben entnommen, Bohrkerne gezogen, die Karbonatisierungstiefe bestimmt, die Betondeckungen und Oberflächenzugfestigkeit gemessen sowie Bauteilöffnungen für die Untersuchung der Betonstahlbewehrung erstellt
  • Die Baustoffuntersuchungen wurden von den Fachbereichen Instandsetzung und Bauwerksprüfung ausgewertet und im Prüfbericht mit aufgenommen
  • Die Baustoffuntersuchungen waren erforderlich, um festlegen zu können, wie die Brücke weiter genutzt werden kann
  • Während der Bauwerksprüfung waren die Gleise der Deutschen Bahn für den Bahnverkehr gesperrt
  • Während der Sperrpause wurden mehrere Brücken auf der Strecke untersucht und saniert

B9 Sanierung und Ertüchtigung Anteltalbrücke

Bauherr: LBM Cochem-Koblenz
Bauwerk: Brückenbauwerk
Ort: Bundesstraße B9 bei Andernach
Planungs- und Bauzeit: 06/2017-05/2022
Leistungsumfang: Tragwerksplanung Lph 1-3, Objektplanung Lph 1-6

Projektdetails

  • Entlastung des statischen Systems über zusätzliche neue Brückenpfeiler
  • Verstärkung der Stahlträger
  • Verstärkung des Überbaus durch lokal begrenzte untergebaute Konstruktion
  • Instandsetzung der Unterbauten für die angestrebte Restnutzungsdauer

A555 Unterführungsbauwerke Mühlenweg und Kronenweg

Bauherr: Landesbetrieb Straßenbau NRW / Die Autobahn GmbH des Bundes
Brückentyp: Unterführungsbauwerke
Bauwerk: Spannbetonbrücken
Ort: A555 Höhe Mühlenweg und Kronenweg bei Wesseling
Planungs- und Bauzeit: 2014-2022
Leistungsumfang: Konstruktiver Ingenieurbau, Instandhaltung

Projektdetails

Ingenieurbau

  • Nachrechnung der Spannbetonbrücke nach Nachrechnungsrichtlinie, Rechnerischer Nachweis der Tragfähigkeit nach Stufe 1 und 2
  • Herstellung von Bauteilöffnungen mit HDW-Verfahren zur Bestimmung der vorhandenen Schubbewehrung in der Überbauplatte für BW Mühlenweg
  • Nachträgliche Unterstützung der Brücke mit einer Stahlkonstruktion mit Brunnengründung für den Baustellenverkehr (4+0 Verkehrsführung) für BW Mühlenweg

Instandhaltung

  • Beratung zum Schließen der Bauteilöffnung für BW Mühlenweg

K19 Erneuerung der bergseitigen Stützwand

Bauherr: Rhein-Sieg-Kreis | Dezernat 1
Bauwerk: Schwergewichtsmauer
Ort: Kreisstraße K19 zwischen Hennef-Stein und Stadt Blankenberg
Planungs- und Bauzeit: 03/2015-07/2021
Leistungsumfang: Objektplanung Lph 1-9, Tragwerksplanung Lph 4-5

Projektdetails

  • Sanierung und Teilneubau einer 230 m langen, bis zu 5 m hohen Natursteinmauer
  • Vollerneuerung eines Bauabschnittes als Schwergewichtsmauer, Sanierung der weiteren Bauabschnitte durch Verblendmauerwerk mit rückverankerter Spritzbetonschale
  • Erhalt eines denkmalgeschützten Opferschreins

Hochschule der DGUV

Bauherr: DGUV Deutsche Gesetzl. Unfallversicherung e. V.
Bauwerk: Hochschulgebäude
Ort: Bad Hersfeld
Planungs- und Bauzeit: 07/2015-11/2016 (Bauausführung geplant 2022)
Leistungsumfang: Objektplanung Lph 1-9, Planung bis Lph 6 abgeschlossen, Bestandaufnahme, Dokumentation und Bewertung der Schäden an Stahlbetonbauteilen als Grundlage der umfassenden Betoninstandhaltung

Projektdetails

  • Komplette Erneuerung des Umlaufs (Rettungsweg)
  • Stützensanierung mittels KKS (Kathodischer Korrosionsschutz)

Sanierung Karl-Simrock-Schule

Bauherr: SGB Städtisches Gebäudemanagement Bonn
Bauwerk: Schulgebäude
Ort: Bonn
Planungs- und Bauzeit: 07/2015-11/2016
Leistungsumfang: Objektplanung Lph 1-9

Projektdetails

  • Sanierung der gesamten Stahlbetonfassade
  • Austausch der Stützenfüße mit temporärer Abstützung der betroffenen Gebäudeabschnitte

Sanierungsplanung Parkhaus Siegerlandcenter

Bauherr: FUNDUS FONDS-Verwaltungen Immobilien-Anlagen Nr. 23 KG
Bauwerk: Parkhaus mit 7 Ebenen
Ort: Siegen-Weidenau
Planungs- und Bauzeit: 07/2015-11/2016
Leistungsumfang: Objektplanung Lph 1-8, Bestandaufnahme, Dokumentation und Bewertung der Schäden an Stahlbetonbauteilen als Grundlage der umfassenden Betoninstandhaltung

Projektdetails

  • Ist-Zustandsfeststellung mit Aufnahme der Betonschäden, Potentialfeldmessung
  • Betonerhaltungsarbeiten
  • Installation einer KKS-Anlage (Kathodischer Korrosionsschutz) zur Vermeidung der chloridinduzierten Korrosion
  • Beschichtungen von Flächen und Sockeln
  • Umfassende Sanierung der durch Chloride beanspruchten Stahlbetonbauteile