Firmennews

11.10.2021

Unser Projektleiter Christoph Zutavern hält Vortrag an der Hochschule Koblenz

Im Rahmen der Vortragsreihe baupraxis an der Hochschule Koblenz hält unser Mitarbeiter Christoph Zutavern, M. Eng., am 12.10.2021 einen Online-Vortrag für interessierte Studierende des Fachbereichs Bauingenieurwesen bzw. externe Zuhörer.

Der Vortrag „Von Absorptionsgrad bis Zwischensparrendämmung – Bauphysikalische Fachplanung in der Praxis“ geht auf die vielfältigen Aufgabenbereiche in den verschiedenen bauphysikalischen Disziplinen ein, die sich durch die stetig komplexer werdenden Anforderungen an Gebäude ergeben. Dadurch erhält man Einblicke in den breiten Themenbereich, in dem man sich als Bauphysiker/-in im Rahmen einer Projektumsetzung bewegt.

Herr Zutavern hat bereits 2017 als Werkstudent während seines Masterstudiums bei HZI erste Erfahrungen im Fachbereich Bauphysik gemacht und dort inzwischen die stellvertretende Leitung übernommen. Wir freuen uns, dass er im Rahmen dieser Vortragsreihe seine Praxiserfahrungen an interessierte Studierende weitergeben kann.

Link auf Flyer: Flyer_WS_2021_22

04.10.2021

Neue Homepage von HZI geht online

Wir freuen uns, Ihnen ab heute unseren neuen Internetauftritt präsentieren zu können.

In den letzten Monaten haben wir zusammen mit Faktor E intensiv an unserem Relaunch gearbeitet. Neben neuer Technik und einem modernen Design stand auch die Anpassung unserer Projekte im Fokus der Neugestaltung.

Auch die Optimierung für mobile Endgeräte war Teil dieses neuen Konzeptes. So können Sie nun als Kunde, Planungspartner, Bewerber oder einfach nur interessierter Besucher unserer Seiten ohne großen Aufwand einen detaillierten Einblick in unsere Kompetenzen und Leistungen erhalten.

24.09.2021

Firmenausflug nach Baden-Baden

Nach Corona-bedingter langer Pause hat sich im September fast das gesamte Büro von HZI aus Bonn sowie von HRZ aus Mayen auf einen zweitägigen Firmenausflug nach Baden-Baden aufgemacht.
Am frühen Freitagmorgen starteten wir mit zwei Bussen bzw. Privat-PKWs Richtung Schwarzwald und begannen unseren Aufenthalt dort mit einem überaus interessanten und sehr informativen Werkbesuch bei der SCHÖCK Bauteile GmbH.
Dort erhielten unsere Ingenieure und Konstrukteure einen Einblick in die Entwicklung neuer Bemessungssoftware, außerdem standen ein Produktionsrundgang und ein Besuch des firmeneigenen Museums auf dem Programm. Für den überaus freundlichen Empfang, die reichhaltige Bewirtung, professionelle Führung und viele interessante Gespräche möchten wir uns beim SCHÖCK-Team an dieser Stelle noch einmal ganz ausdrücklich bedanken.
Nach der anschließenden Fahrt in die Innenstadt von Baden-Baden und dem Check-In in zwei Hotels trafen sich am Abend alle zu einem hervorragenden Buffet im Restaurant Kurhaus und anschließenden Besuch des Spielcasinos Baden-Baden. Es war ein spannender Einblick in eine für viele bis dahin unbekannte Welt – wer keinen Wetteinsatz riskieren wollte, war trotzdem angetan von dem prunkvollen Ambiente.
Am Samstagvormittag folgte nach einem ausgiebigen Frückstück eine Stadtführung in verschiedenen Gruppen durch die mondäne Kur- und Bäderstadt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen verabschiedeten wir uns vom SCHÖCK-Team, das unseren Besuch in weiten Teilen organisiert und begleitet hatte und machten uns zurück auf den Weg ins Rheinland.
Für unser Team war es nach 1 ½ Jahren die erste gemeinsame Veranstaltung und hat uns wieder gezeigt, wie wohltuend und wichtig der persönliche Kontakt ist und bleibt.

Bauarbeiten am Neuen Kanzlerplatz
02.08.2021

Bauarbeiten am Neuen Kanzlerplatz schreiten voran

Der Rohbau der drei neuen Bürogebäude am Neuen Kanzlerplatz in Bonn nähert sich seiner Fertigstellung. Es wird erkennbar, wie sich die Skyline von Bonn verändern wird.

Bei diesem spannenden Hochbauprojekt sind wir mit den Leistungen der Prüfstatik sowie der Bauphysik beauftragt.

01.08.2021

Wir freuen uns über Zuwachs!

In diesem Jahr durften wir in unserem Team bereits einige neue Mitarbeiter begrüßen:

Die Bauingenieurin Melanie Schade, M.Sc. verstärkt bereits seit März unser Ingenieurteam in den Fachbereichen Tragwerksplanung und Prüfstatik.

Bangol Ouso, M.Sc. hat schon 2020 als Werkstudentin während ihres Masterstudiums erste Erfahrungen bei HZI gesammelt und gehört seit Juni fest zu unserem Ingenieurteam.

David Hetmaniak, B.Eng. unterstützt seit Juli die Fachbereiche Tragwerksplanung und Prüfstatik.

Simona Odenthal, Vera Koßmann und Anna Piszter erweitern seit Mai bzw. Juni / Juli unsere Verwaltung in den Bereichen Sekretariat / Prüfberichte sowie Buchhaltung und Marketing.

Saad Almahmoud, M.Sc. ist im Frühjahr 2021 ebenfalls als Werkstudent während seines Masterstudiums zu HZI gestoßen und seit August fester Teil unseres Ingenieurteams.

Im August hat außerdem Kevin Rempel seine Ausbildung zum Konstrukteur bei HZI begonnen.

Wir sind sehr froh über diese Unterstützung und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

20.07.2021

Neues Bürogebäude für HZI

Unsere internen Planungen laufen seit Ende 2019 und voraussichtlich Ende 2022 wird es soweit sein: Dann wird HZI innerhalb der Stadt Bonn an seinen neuen vergrößerten Standort umziehen.

Im Mai 2021 starteten nun die Baurbeiten zu unserem neuen Bürogebäude in Bonn-Beuel auf Pützchens Chaussee.

Derzeit erfolgen die Gründungsarbeiten zusammen mit dem unterirdischen Lüftungskanal. Anschließend werden die Erdsonden der Geothermie im Bereich der Tiefgarage hergestellt.

Nähere Informationen zum Baufortschritt finden Sie auch hier.

21.06.2021

Sammelaktion alte Handys

Um möglichst viele alte ungenutzte Handys aus ihrem Schubladen-Dasein zu befreien und einem sinnvollen Zweck zuzuführen, sammeln wir diese in unserem Büro seit Mitte Juni für die GsU ein.

Aus dem Erlös werden Projekte der Kinderschutz-Stiftung „It´s for Kids“ unterstützt, die bundesweit unterschiedliche Projekte zum Schutz missbrauchter, vernachlässigter, misshandelter oder benachteiligter Kinder fördert.

Der Sammelbehälter konnte beim Kooperationspartner Telekom bestellt werden und wird für einige Wochen in unserem Büro in Bonn stehen. Da sich gerade noch viele Mitarbeiter seit dem letzten Corona-Lockdown im Homeoffice befinden, soll jeder die Gelegenheit haben, seine „Schätze“ hier einzuwerfen.

Nach nur wenigen Wochen hat sich diese bereits gut gefüllt.

15.06.2021

Erweiterte Qualifikation im Fachbereich SiGeKo

Unsere beiden SiGeKo-Mitarbeiter Hans-Joachim Reuter und Jürgen Lapuse haben im Mai 2021 eine Fortbildung der Verkehrs-Akademie Dortmund zur Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen nach MVAS 99, RSA und ZTV-Sa für innerörtliche Straßen und Landstraßen teilgenommen.

Zudem haben beide im Juni 2021 bei der Umweltinstitut Offenbach GmbH erfolgreich einen staatlich anerkannten Lehrgang zu Asbest-, Abbruch- und Instandhaltungsarbeiten gem. TRGS 519, Anlage 4C absolviert und die entsprechende Sachkundebescheinigung erhalten.

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung.

02.06.2021

HZI prüft bereits viele Bauprojekte digital

Seit ca. 1 ½ Jahren gibt es den Arbeitskreis des VPI-NRW zur Entwicklung einer digitalen „Prüfakte NRW“. Aus unserem Büro haben Dr.-Ing. Wulf Zillinger und Dipl.-Ing. (FH) Sven Mertens an der Entwicklung mitgearbeitet.

Mit der „Prüfakte NRW“ soll eine einheitliche und von anderen Verwaltungssystemen unabhängige Plattform für die Bereitstellung der geprüften bautechnischen Nachweise sowie der dazugehörigen Berichte und Bescheinigungen in NRW zur Verfügung gestellt werden.

Gleichzeitig soll sie auch einen Standard für elektronische Bauakten begründen helfen, die nach dem Onlinezugangsgesetz des Bundes bis Ende nächsten Jahres länderweise in Deutschland eingeführt werden müssen.

Auch andere Landesverbände des VPI sind an der von HZI bereits überdurchschnittlich viel genutzten Lösung aus NRW interessiert

Verleihungs-Urkunde
03.03.2021

RAL-Gütezeichen für Planung und Instandhaltung Betonbauwerke

Im Juli 2020 erhielten wir die offizielle Urkunde der GUEP, nach erfolgreicher Güteprüfung das RAL-Gütezeichen für Planung und Instandhaltung von Betonbauwerken führen zu dürfen.

Die GUEP (Gütegemeinschaft Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e. V.) will durch eine gütegesicherte Planung die Vorausset­zung für die Dauerhaftigkeit von Instandsetzungsmaßnahmen gewähr­leisten: Eine Betoninstandsetzungsmaßnahme soll von Fachleuten abgewickelt werden, die von der Bestandsaufnahme bis zur Ausführungsplanung einer kompletten Güteüberwachung unterliegen.

Das RAL-Gütezeichen ist dabei Ausweis einer neutral überwachten Qualität von Produkten und Dienstleistungen. Planungsbüros erhalten dieses bei nachgewiesenen Planungsarbeiten zu

  • Ermittlung des Istzustandes
  • Festlegung des Sollzustandes
  • Ermittlung der Beanspruchung des Bauwerks
  • Verarbeiten von Beton, Zementmörtel, kunststoffmodifiziertem Zementmörtel und Reaktionsharzmörtel
  • Korrosionsschutz der Bewehrung
  • Oberflächenschutz (Hydrophobieren, Versiegeln, Beschichten)
  • Verarbeiten von SpritzbetonFüllen von Rissen und Hohlräumen sowie Vergelungsmaßnahmen
  • Verbinden und Verstärken von Bauteilen

Für die Beratung und Planung rund um die Instandhaltung von Neubauten und Bauwerksschäden haben wir unter der Leitung von Dipl.-Ing. Jörg Lehmann ein Team zertifizierter und sachkundig planender Ingenieure aufgebaut, das gerne für Sie tätig wird.

12.03.2020

Corona – Maßnahmen bei HZI

Aufgrund der Entscheidungen und Empfehlungen der Landes- und Bundesregierung haben wir verschiedene Maßnahmen ergriffen, um einen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus zu leisten. Damit möchten wir vor allem unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unsere Kunden, unsere Planungspartner und alle Menschen, mit denen wir in Kontakt sind, schützen.

Seit dem 16.03.2020 verzichten wir – soweit wie möglich – auf den direkten Kontakt. Daher vermeiden wir die Teilnahme an Besprechungen und streben an, die notwendigen Abstimmungen telefonisch durchzuführen.

Weiterhin arbeiteten bis Anfang Juni etwa die Hälfte der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von zu Hause. Glücklicherweise hatten wir die technischen Voraussetzungen dafür schon früher, so dass diese Maßnahme sehr schnell umgesetzt werden konnte. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weiterhin telefonisch und per E-Mail über die Büro-Kontaktdaten erreichbar, so dass Sie wie gewohnt Kontakt aufnehmen können.

Unterlagen schicken Sie bitte nach Möglichkeit per E-Mail und/oder Post oder werfen diese in unseren Briefkasten ein.

Die Baustellen laufen weiter. Daher finden die Baukontrollen und Begehungen weiterhin statt.

Die getroffenen Maßnahmen, die bis auf Weiteres gelten, können zu Einschränkungen in der täglichen Arbeit führen. Wir gehen aber davon aus, dass Sie in Ihrem eigenen Interesse dafür Verständnis haben. Falls Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, stehen wir gerne telefonisch zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie gut durch diese schwierige Zeit kommen.

Das gesamte Team von HZI