Zertifizierung „BIM Professional“

Unser Mitarbeiter Simon Dauvermann besucht seit Oktober 2016 den Zertifikatskurs „BIM Professional für Hoch- und Infrastrukturbau“ an der Ruhr-Universität Bochum und erwirbt zukunftsweisende sowie wissenschaftlich fundierte Kenntnisse zum digitalen Planen und Bauen. Dieser orientiert sich eng an der in Entwicklung befindlichen VDI Richtlinie 2552 zum Thema BIM.

„Building Information Modeling“ (BIM) ist ein Prozess, bei dem alle relevanten Daten eines Bauwerks digital erfasst, kombiniert und in ein virtuelles 3D-Bauwerksmodell umgesetzt werden. Dieses stellt eine Informationsdatenbank rund um das Bauwerk dar. Alle beteiligten Fachplaner greifen auf diese gemeinsame Datenbasis zu, die über den Planungsprozess kontinuierlich fortgeschrieben wird. BIM ist somit eine Methode, um den Informationsaustausch zwischen den Planungsbeteiligten deutlich zu verbessern und stellt eine bedeutende Optimierung für das Management von planungs- und ausführungsrelevanten Informationen dar

Bei HZI wurde das Potential von BIM bereits vor Jahren erkannt und die internen Prozesse daraufhin umstrukturiert. Seit mehr als drei Jahren werden bei HZI nahezu sämtlichen Projekte BIM-gemäß bearbeitet.

BIM Methoden gelten als innovativ und sind keineswegs standardisiert. Die Ausbildung zum „BIM Professional“ ermöglicht uns, eigene Strategien für Projekte zu entwickeln sowie Building Information Modeling effektiv zu nutzen.

drucken
nach oben