Neubau einer mehrfeldrigen Brücke über die A52

Das vorhandene Brückenbauwerk über die A 52, AK Kaarst, aus dem Jahre 1969 wird
abgebrochen und durch ein neues ersetzt. Die neue Brücke besteht aus zwei
Bauwerksteilen, mit jeweils vier Feldern. Die neuen Stützweiten betragen 19 m + 28
m + 28 m + 19 m, insgesamt über 90 m.
Die neuen Überbauten werden als mehrstegiger Plattenbalken aus vorgefertigten
Spannbeton-Fertigteilträgern mit Ortbetonergänzung hergestellt.
HZI erstellt die Tragwerksplanung für die neue Brücke im Auftrag des Bauunternehmens Echterhoff.

drucken
nach oben