Tunnelneubau in Bautzen

Für die Firma OEVERMANN Ingenieurbau GmbH planen wir z.Zt. den Neubau eines Tunnelbauwerkes.
Der Neubau der B96/B6 im Zuge der Westtangente Bautzen macht die Erstellung eines Tunnels erforderlich. Es handelt sich um einen 195 m langen Tunnel als Rahmenbauwerk ohne Bodenplatte, der in offener Bauweise erstellt wird. Der Tunnel ist erdüberschüttet und unterquert eine Straße.
Zu dem eigentlichen Tunnelbauwerk mit Portalen gehören auch ein insgesamt 60 m langer Trogbau und 220 m Stützwände.

Eine Besonderheit bei diesem Bauwerk liegt in dem in Deutschland erstmaligen Einsatz von Stahlfaserbeton als Ersatz für die innenseitige, verzinkte Mattenbewehrung (N 94) zum Schutz gegen Abplatzungen im Brandfall.

drucken
nach oben